Aktuelles

Gemütlich auf dem Sofa am Imkertag in Donaueschingen teilnehmen - geht das denn?

Aber klar doch. Einfach unter Termine gucken, Armbruster Imkerschule anklicken, Tage auswählen, Spende überweisen und Sa/So 24.10.-25.10. vom Sofa aus lifestream gucken - ohne Fahrtkosten, ohne Hotelzimmer Neues über´s Imkern lernen.

Angezapft ist...

Hornisse am Flieder Foto: W.Matzick

Und es war nicht ein Bürgermeister, sondern schlicht Hornissen, die den Flieder anzapften. Die Rinde wurde bis aufs Mark abgenagt. Brauchten die Tiere Holz für den Wabenbau? Eigentlich nicht. Denn das blanke Mark, das holzige, ist völlig intakt.

In der Rinde verlaufen die Leitbündel. In ihnen wird außen der in den Blättern gebildete Zuckersaft (Saccharose) von den Blättern in die Wurzeln geleitet. Nach innen im Leitbündel befinden sich die Wasserleitungsbahnen, die das Wasser von der Wurzel bis in die Blätter transportieren.

Im oberen Bereich - also bei den Mundwerkzeugen der Hornisse - sieht man die nassen Leitungsbahnen, die Nachschub an Stärke aus den Blättern erhalten. Im Gegensatz dazu sind die unten abgeschnittenen Fasern staubtrocken.

Es geht den Hornissen also um den Zuckersaft. Da den Wespen mit ihren schwächeren Mundwerkzeugen solch ein Anzapfen kaum gelingt, naschen sie bei Abwesenheit der Hornissen. Mancher unvorsichtigen Wespe wird das zum Verhängnis - und so bekommt die Hornisse zu ihrem Fliedersaft ein kräftiges Stück Muskelfleisch.

W. Matzick

 

Imkerverein an der Trave e.V.

WO IST DIE KÖNIGIN?

Foto: W.Matzick

 

Auf unserer Tagestour am 13.9. erklärte uns Dr. Stöfen seine Buckfast-Bienenzucht, natürlich mit praktische Übungen, die dankbar angenommen wurden. Die Königin entdeckt das geschulte Imkerauge unten rechts, umringt von  sie umsorgenden Bienen.

 

 

 

Foto: W. Matzick Herbstanemone (Anemone tomentosa)

Amerikanische Faulbrut              https://www.kreis-stormarn.de/aktuelles/bekanntmachungen/index.html

 

Gärtnerpflanzen oder  Saisonpflanzen taugen nicht für Bienen. Wirklich?

Foto: W.Matzick Honigbiene auf winterharter Fuchsie

Dieses Beispiel zeigt, wie wir mit Verallgemeinerun-gen schief liegen. Die aus Bergwäldern Mittel- und Südamerikas stammende Fuchsia magellanica ist winterhart und bei meinen Honigbienen heiß begehrt. Schauen Sie also ruhigen Gewissens auf Ihre Balkonpflanzen und Rabatten und erfreuen Sie sich der Insektenbesucher.

Wulfhard Matzick


Mit uns ganz entspannt Imkern

 

 Im Verein gut ausgebildete, kompetente Imkerinnen und Imker sichern die

Zukunft

unserer Bienen!

Leider fallen aufgrund gesundheitlicher Gefährdung viele Termine aus. Wer trotzdem mit der Bienenhaltung starten möchte oder Fragen hat, sollte mit uns Kontakt aufnehmen:

http://imker-stormarn.de/kontakt/

Wir helfen und beraten gern.


 

Unser Imkerverein An der Trave e.V. hält ein attraktives Jahresprogramm für alle bereit, die gern imkern. Neben den Tagesausflügen gibt es bei uns eine große Reise im Jahr, und unsere monatlichen Treffen im Kamin bereichern wir mit anschaulichem Bildmaterial rund um die Imkerei. Besonders spannend verlaufen bei uns Diskussionen, wenn die Methoden der "herkömmlichen" Imkerei mit den neuen Erkenntnissen "moderner" Bienenhaltung erörtert werden. Selbstverständ-lich helfen und betreuen wir Anfänger und ermöglichen ihnen erfolgreiches Imkern. Unser Landesverband bietet Kurse zur Fortbildung in Hamburg regelmäßig an, so dass wir mit unserer Tierpflege stets auf dem neuesten Stand bleiben. Natürlich sind wir im Verein versichert, um Risiken bei diesem Hobby abzufedern. Auf Imkertagen oder Imkermessen informieren wir uns über Neuerungen, und Sammelbestellungen über den Verein verringern notwendige Ausgaben - und das alles bei einem sehr moderaten Mitgliedsbeitrag.

Außerdem haben wir im Herbst 2018  ein umfangreiches Projekt begonnen, an dem jede/r teilnehmen kann:     http://imker-stormarn.de/unser-projekt/
und das wir konsequent weiter entwickeln.

Neugierig geworden?  Dann schauen Sie doch einmal unverbindlich vorbei.

Und noch eins: Egal, wo Sie wohnen und Ihre Bienen halten, bei uns können Sie Mitglied werden