BeeCreative

Hallo liebe Bienenfreund*innen,

unsere Bienen machen uns das schönste Geschenk, sie sammeln für uns Nektar, den sie und wir Imker*innen zu flüssigem Gold, leckerem Honig, verarbeiten. Es gibt nichts leckereres als am Wochenende ein Brötchen mit Honig zu frühstücken. Manch anderer süßt seinen Frühstückstee mit Honig. Als ich in mein Brötchen biss, fragte ich mich, was es noch so für leckere Rezepte mit Honig gibt. Ich durchwühlte das Internet und diverse Bücher und stellte bei meiner Recherche fest, dass Honig ein richtiger Allrounder ist.
Einige dieser tollen Rezepte möchte ich gerne mit Euch hier auf unserer Internetseite teilen. Alle Rezepte habe ich hergestellt und für Euch getestet.
Die Zutaten, welche auf den Bildern abgebildet sind, sind Beispielprodukte (-hersteller), Ihr findet sie online oder auch im Reformhaus oder in der Apotheke. Die Produkte dienen nicht für Werbungszwecke und ich erhalte kein Geld dafür, dass ich sie verwende.
So, nun wünsche ich Euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren, schickt mir gerne einen Kommentar:         So_Bee@gmx.de
ich freue mich.
Eure So|Bee

 

 

#01 Honig-Lippenbalsam

Wer kennt es nicht, spröde und eingerissene Lippen sind einfach unschön und schmerzen. Ein

Lippenbalsam, welcher Honig enthält, kann da wunderbar Abhilfe leisten. Seine antibakteriellen Eigenschaften pflegen die Lippen spürbar und zudem schmeckt er einfach ganz wunderbar. Er hat eine leicht süßliche Kakaonote und abgefüllt in kleine Tiegel passt er in jede Handtasche und ist auch super als Geschenk für die Liebsten geeignet.

Für die Herstellung von ca. 50g Lippenbalsam benötigt ihr:

  • 20g flüssigen Honig (vom Imker um die Ecke)
  • 8g Bienenwachs (am Besten vom Imker, ist aber auch online zu beziehen)
  • 8g Kakaobutter (Reformhaus oder online)
  • 12ml Jojobaöl oder Kokosöl (Reformhaus oder online)

Des Weiteren wird benötigt:

  • Küchenwaage
  • 4 kleine Schälchen
  • Teelöffel
  • Spatel oder Messer
  • Glasschüssel
  • Kochtopf mit Wasser
  • Thermometer
  • kleine Cremetiegel

Wenn Ihr alle Zutaten besorgt hat, dann kann es los gehen.

  1. Alle Zutaten abwiegen.
  2. Das Jojobaöl oder Kokosöl in einer Glasschüssel im Wasserbad langsam erwärmen, das Wachs zugeben und so lange rühren, bis alles vollständig geschmolzen ist
  3. Nun die Kakaobutter hinzugeben und alles gut verrühren
  4. Einige Tropfen auf einen Teller oder auf die Herdplatte erkalten lassen. Entspricht die Konsistenz noch nicht den Erwartungen, so kann noch etwas mehr Bienenwachs (Lippenbalsam wird dadurch fester) oder mehr Jojobaöl / Kokosöl (Balsam wird dadurch softer) hinzugeben werden.

7. Die Glasschüssel aus dem Wasserbad nehmen und den Honig vorsichtig verrühren, so lange, bis eine puddingartige Masse entsteht, da sich sonst der Honig am Glasschüsselboden absetzt

8. Den Lippenbalsam mit Hilfe eines Spatels / Messers / Teelöffels in die kleinen Tiegel füllen und vollständig erkalten lassen

9. Lippen eincremen und genießen 🙂

Hinweise:

  • Die Flüssigkeit darf NICHT kochen. Sie sollte nicht über 65°C erhitzt werden
  • unbedingt auf eine saubere Arbeitsweise, saubere Arbeitsflächen und Materialien achten und vor dem Arbeiten Hände waschen nicht vergessen
  • Das MHD des Lippenbalsams richtet sich nach dem MHD der einzelnen Zutaten
  • Der Balsam kann bei Raumtemperatur gelagert werden
  • Wer ein bisschen Farbe ins Spiel bringen möchte, kann ein kleines Stückchen von  seinem Lieblingslippenstift bei Punkt 3 mit hinzugeben. Aber Achtung, je nachdem, wie viel hinzugegeben wurde, kann dies Auswirkungen auf die Konsistenz haben

Zum Herunterladen:

Bienenfreunde Internetpost I_pdf Dokume