140 Jahre

140 Jahre Imkerverein an der Trave e.V. 
WIR tun etwas für Bienen, Hummeln und Co.

Am 15. September 2018 feierte der Imker-Verein im Naturerlebniswald GRABAU sein 140-jähriges Bestehen. Im August 1878 gründete der Oldesloer Arzt Dr. Conrad SONDER mit 4 weiteren Imkern unseren Verein! Seither gab es viele Höhen und Tiefen, durch die unser Verein bis heute gegangen ist! Zwei Weltkriege hat er überstanden – dank eines starken Vorsitzenden, der seine Imkerschaft zusammengehalten hat. Der Lehrer Heinrich Lehmbruck leitete diesen Verein insgesamt 38 Jahre und hat für seine Leistungen für den Verein viele Ehrungen erhalten – u. A. das „Zeidel-Männchen“ - eine der höchsten Auszeichnungen vom DEUTSCHEN IMKERBUND! Als Vorsitzender und Lehrer hat er sein Wissen gerne an die jüngere Generation weitergegeben und auch selbst in der Natur geforscht. Einer seiner von ihm aufgezogenen Apfelbäume steht noch heute in einem Oldesloer Garten! In diesem Sinne möchten wir auch heute diesen Verein weiterführen und das erworbene Wissen durch Vorträge, Veranstaltungen und Besichtigungen weitergeben!

140a140b140c
Zu unserem 140-jährigen Bestehen haben wir deshalb nur eine kleine Feier mit den Mitgliedern veranstaltet, denn wir möchten die Oldesloer Bürgern gerne zu einer Aktion aufrufen und motivieren, etwas Besonderes gegen das INSEKTENSTERBEN zu tun! Gemeinsam wollen wir - mit allen Naturfreunden, Gartenbesitzern und Balkonbesitzern - die Stadt Bad Oldesloe zum Blühen bringen! Auf dem KURPARKFEST am 26.08.2018 haben die Imker schon die ersten SAMENTÜTCHEN mit einer Blühmischung verteilt!

DSC_1771
Diese Aktion möchten wir dann im Frühjahr 2019 fortsetzen! Ab April werden wir an den Sonnabenden auf dem Wochenmarkt in Bad Oldesloe die Verteilung von Samentütchen für eine BLÜHENDE STADT fortsetzen.
Gerne möchten wir auch die anderen Imkervereine in Stormarn zum Mitmachen anregen – sowie auch die Landwirte mit Maisanbau dazu bewegen, an den Feldschlägen einen BLÜHSTREIFEN anzulegen (z.B. mit Sonnenblumen , die auch in den BIOGASANLAGEN verwertet werden können!)
Firmen, die ungenutzte Freiflächen zu Verfügung haben , könnten diese z.B. in BLÜHFÄCHEN umwandeln – oder uns bei unserer Aktion finanziell unterstützen!
Dann könnte es tatsächlich bald heißen: STORMARN BLÜHT AUF! Helft ALLE mit , nicht nur über das INSEKTENSTERBEN zu reden , sondern etwas für BIENEN – HUMMELN UND Co zu TUN!!
Mit freundlichen Grüßen
Iris Hartkopf