Bienengesundheit

Lebenserwartung eines Bienenvolkes

  • 75-80% der Bienenschwärme gehen vor oder nach dem ersten Winter ein
  • von den etablierten Bienenvölkern mit Wabenbau und Brut sterben 20%
  • oder positiv ausgedrückt: 78% der etablierten Völker und 24% der Schwärme überleben
  • Lebenserwartung eines Biens in der Natur: 2,1 Jahre
  • Lebenserwartung der Völker, die das erste Jahr überlebt haben, beträgt 5,6 Jahre.
  • jedes überwinterte Volk muss mindestens einen Schwarm (0,92) pro Jahr bilden, um die Population stabil zu halten
  • jedes Jahr wechselt das Volk mit der Abgabe des Schwarms die Königin aus

(Alle Angaben nach B. Heuvel: Bienen im Kopf, Buschhausen Verlag 2020, S.47) Berechnet wurden obige  Werte aus Zahlenangaben, die  vor Einwanderung der Varroa-Milbe ermittelt wurden.

Gesundheitszustand eines Bienenvolkes

Die Unterbringung des Biens in geeigneten Beuten, die Arbeitsweise mit angepasstem Brutraum, das Nahrungsangebot in der Landschaft sind Faktoren, die Bienenvölker in ihrer Gesundheit maßgeblich beeinflussen. Zusätzlich müssen wir dafür sorgen, dass unsere Bienen mit ihrem Microbiom fit bleiben und Parasiten, Viren und Bakterien trotzen können. Für die Beurteilung des Gesundheitszustandes und Beratung im Verein sorgen in der Regel die gewählten Obleute für Bienengesundheit, die dazu eine Ausbildung beim Landesverband erhalten haben und mit dem zuständigen Veterinäramt kooperieren.

Wir geben einen Einblick in diese Ausbildung weiter, die sich mit dem Erkennen und Behandeln von Bienenkrankheiten beschäftigt.                                       Schulungsunterlagen BSV Guido Eich

Ansprechendes Material hat Jean-Daniel Charriére, Schweiz 2014 veröffentlicht:    https://docplayer.org/70258062-Bienenkrankheiten-und-deren-diagnostik.html